nice to meet you! tex—lock ist zurück von der eurobike!

13.07.2018 11:48 - Public Relations

Drei Tage wach in Friedrichshafen zur EUROBIKE! Vom 8. bis 10. Juli standen für uns Weiterentwicklung und spannende Produktneuheiten auf der renommierten Fachhändlermesse im Fokus. Die Resonanz war stark und inspirierend.

Die ersten vier Stunden auf der EUROBIKE sind vorbei und es steht 6:0 zwischen tex–lock und der Säge. Richtig gehört! In den vergangenen Wochen arbeiteten wir kontinuierlich an der Verbesserung der Materialzusammensetzung unserer Schlösser. Wir haben die Kritik ernst genommen und in kürzester Zeit erste Ergebnisse präsentiert. Ziel unserer Arbeit: eine verstärkte Sägefestigkeit. Ob sich der Einsatz gelohnt hat, durften die Besucher am Stand gleich selbst testen: An einem Versuchstisch lagen eine Puk-Säge mit frischem Sägeblatt und Seilstücke zum Zersägen bereit. Das Interesse war groß, zahlreiche Tester versuchten ihr Glück. Das Ergebnis: Die durchschnittliche Sägedauer hat sich im Vergleich zum ursprünglichen Materialmix erhöht – keiner der testenden Besucher konnte das Muster durchtrennen. Ein wichtiger Punkt für uns in diesen Tagen. 

Doch die EUROBIKE stand nicht nur unter dem Zeichen der Weiterentwicklung, sondern auch einem next step in Richtung Produktneuheit. Wir lieben unser klassisches tex–lock "eyelet" aber wir haben uns gefragt wie wir das tex–lock Prinzip noch weiter ausbauen können. Herausgekommen ist ein treuer Begleiter für den Alltag und echter Kumpel. Das tex–lock "mate", unsere Rahmenschloss-Verlängerung, hatte auf der Eurobike Premiere. Cleverster Benefit des Produkts: der Universalbolzen aus verzinktem, gehärtetem Stahl. Der passt in etwa 80 Prozent der am Markt verfügbaren Rahmenschlösser und macht damit das tex—lock mate für zahlreiche Fahrradmodelle – insbesondere E-Bikes – nutzbar. Das Feedback der Besucher: durchweg positiv. Wir sind absolut glücklich!

Zu guter Letzt wurde es auch Zeit, dass wir unsere österreichischen Fahrradfreunde mit der textilen Innovation überraschen. Denn im dortigen Fachhandel waren die textilen Schlösser bisher nicht vertreten. Das soll sich aber ab zeitnah ändern: Ab Herbst hängen die tex—lock-Schlösser in den Fahrradshops des Alpenstaates. Sowohl das klassische tex—lock eyelet als auch das mate werden dann dort erhältlich sein.

Wir sagen DANKE für diese drei unglaublichen Tage und euren Besuch am Stand. Natürlich möchten wir euch den Sägetest von Fahrradblogger Cycling Claude am Stand nicht vorenthalten. Schaut mal rein.



.