unsere netiquette.

08.05.2018 09:20 - Alexandra Baum

Wer sich auf Blogs, in Foren und sämtlichen Kommentarspalten im Internet bewegt, sollte sich darüber bewusst sein, dass er den Weg der direkten Kommunikation verlässt und im digitalen Raum Verhaltensregeln gelten, die ein achtsames und gutes Benehmen regeln.

Diese Benimmregeln werden in einer sogenannten "Netiquette" zusammengefasst und setzen sich aus den Wörtern "Net" (Abkürzung für Internet) und "Etikette" zusammen. Einfach erklärt, aber hinter diesem Wort steckt noch mehr. Durch die Anonymisierung im Internet kann die Hemmschwelle für ein gesellschaftliches Miteinander deutlicher schneller sinken als in einem direkten Austausch. Und natürlich können Missverständnisse bei geschriebener Kommunikation schneller als bei der sogenannten “face-to-face”-Kommunikation entstehen, da Schrift keine nonverbalen Signale transportieren kann. Verstöße gegen diese Netiquette sind immer häufiger Gang und Gebe. Auch aus diesem Grund möchten wir uns für eine Netiquette auf unseren Social Media Plattformen aussprechen. Denn auf einer freundlichen und konstruktiven Ebene möchten wir unseren Usern begegnen. Wer gegen diese Netiquette verstößt, wird ausnahmslos von unseren Seiten verbannt.

Wir weisen dich darauf hin:

Achte darauf, dass dir gegenüber auch eine Person sitzt, die deine Texte liest und kein Roboter.

Sei höflich und tolerant.

Suche erst in älteren Beiträgen oder unseren FAQ. Vielleicht findest du deine Antwort schon.

Kein übermäßiger Gebrauch der SHIFT-Taste und Satzzeichen wie Ausrufezeichen.

Rechtschreibung beachten.

Überlege, bevor du schreibst – und lies das Geschriebene noch einmal, bevor du auf “Senden” drückst.

Satzzeichen verwenden.

„Danke“ sagen schadet keinem.

Keinen Spam und keine Werbung.

Keine Verlinkungen zu externen Seiten oder Kanälen.

Diskriminierung, Beleidigungen, sexistische oder rassistische Sprüche werden auf unseren Seiten nicht zugelassen.



.