tex—lock: Die Alternative zur schweren Stahlschlössern

die alternative zu schwer und unflexibel: leicht. schön. sicher.

Unschlagbare Vorteile des tex—lock: Es ist ausgesprochen flexibel und biegsam, dank des hohen Textilanteils leichter als die meisten Stahlschlösser und variabel in Farbe und Design. Auch dein Rad freut sich über die weiche Textiloberfläche und beschichteten Ösen, denn das verhindert lautes Klappern am Rahmen und Schäden am Lack.

Das tex—lock hat eine ganz neue Haptik und Ästhetik. Durch seine hohe Flexibilität ist es einfach in der Handhabung und begleitet Fahrradfreunde schön und sicher auf allen Wegen.

prinzip tex–lock

Wie das funktioniert? Das tex—lock besteht aus mehreren Lagen hochmoderner High-Tech-Fasern, die aufgrund ihrer speziellen Eigenschaften zum Beispiel auch in der Raumfahrt oder der Autoindustrie zum Einsatz kommen.

Jede Lage übernimmt eine spezielle Funktion und hält, so Angriffen mit Feuer, Schnitt- und Schlagwerkzeugen stand. Der Verbund von Seil, Ösen und Verschluss gleicht der Widerstandskraft von einer Stahlkette.

Du bekommst also gleiche Sicherheit bei weniger Gewicht, maximaler Flexibilität und extra viel Style.

echte vielfalt

Das tex—lock gibt es in vier verschiedenen Designs und drei verschiedenen Längen: S (80cm), M (120cm) und L (160cm).

Weiteres tolles tex—lock-Feature: Die Loop-Through-Ösen an den Seilenden. Diese bestehen aus gehärtetem Stahl mit einer Kunststoffbeschichtung, sodass sie ebenso harten Angriffen standhalten.

Die Größe der Ösen und des Seils sind fein aufeinander abgestimmt, um ein bequemes Anschließen zu ermöglichen. Durch die unterschiedlich großen Ösen (Loop-Through-Prinzip) kann man die Länge ideal nutzen, denn wichtig ist nicht nur die Sicherheit des Schlosses, sondern auch wie man sein Fahrrad anschließt (zum Beispiel immer an einem fest installierten Gegenstand!).

Als Verschluss für das Ösenseil bietet ein kleines Bügelschloss die optimale Verbindung aus Sicherheit und kompakter Bauweise.